Lexware Januar 2024 Update

A.Dilly

Das Lexware Januar 2024 Update

Alles wichtig hier und wenn du weitere Fragen hast, dann spreche uns direkt an.

Lexware lohn & gehalt

Legen Sie eine Hauptbetriebsstätte fest.

Wenn Sie mehrere Betriebsstätten einer Firma abrechnen, müssen Sie ab der Version 2024 eine Hauptbetriebsstätte festlegen, unter deren Betriebsnummer die Meldungen abzugeben sind. Dies ist i. d. R. der Hauptsitz der Firma.

Hintergrund

Die gesetzlichen Krankenkassen (ITSG) fordern, dass auf dem Beitragsnachweis (Meldung) die Betriebsnummer des Hauptsitzes (im folgenden Hauptbetriebsstätte genannt) angegeben werden muss.

Informationen

Hast du also mehrere Betriebsstätten in einer Firma, solltest du das hier weiterlesen:
Betriebstätte in Lexware

Du musst hier Änderungen beachten

  • im Programm
  • bei den Berichten
  • bei den Meldungen

Die Angaben zur Umlage sind unplausibel. Die Angaben zur U1-Pflicht sind uneinheitlich

Bisher war es in Lexware lohn+gehalt möglich innerhalb einer Firma bei den Krankenkassen unterschiedliche Angaben zur Umlage Pflicht U1 zu machen. Wenn Sie unzulässige uneinheitliche Angaben zur U1 Pflicht innerhalb einer Firma gemacht haben, weist Sie ab der Programm-Version 2024 der Lexware scout darauf hin.

Hintergrund

Die Umlagepflicht einer Firma ist im Aufwendungsausgleichsgesetz §3 AAG geregelt und gilt einheitlich für den Hauptsitz einer Firma inkl. der Betriebsstätten.

Informationen

Wenn du diese Meldung bekommst, solltest du hier weiterlesen:
Angaben zur U1 Pflicht

Es hat sich ergeben, dass bei inaktiven (alten) KK besser zuerst keine Änderungen gemacht werden. Gehe hierzu die Informationen des Lexware Scout durch.

Lexware reisekosten 2024

Achtung so lange nichts anderes gesetzlich beschlossen wird, gelten die Alten Pauschlaen weiterhin aus dem Jahr 2023

Lexware buchhaltung 2024

Durchschnittssätze für land- und forstwirtschaftliche Betriebe

Sie besteuern nach Durchschnittssätzen gem. § 24 Abs.1 Nr. 2 UStG. Für die Buchung der Umsätze erstellen Sie ein Umsatzsteuerkonto und passen ein Erlöskonto an.

Hintergrund

§ 24 UStG Durchschnittssätze für land- und forstwirtschaftliche Betriebe

(1) Hat der Gesamtumsatz des Unternehmers (§ 19 Absatz 3) im vorangegangenen Kalenderjahr nicht mehr als 600 000 Euro betragen, wird die Steuer für die im Rahmen eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs ausgeführten Umsätze vorbehaltlich der Sätze 2 bis 4 wie folgt festgesetzt:

1. für die Lieferungen von forstwirtschaftlichen Erzeugnissen, ausgenommen Sägewerkserzeugnisse, auf 5,5 Prozent,

2. für die Lieferungen der in der Anlage 2 nicht aufgeführten Sägewerkserzeugnisse und Getränke sowie von alkoholischen Flüssigkeiten, ausgenommen die Lieferungen in das Ausland und die im Ausland bewirkten Umsätze und für sonstige Leistungen, soweit in der Anlage 2 nicht aufgeführte Getränke abgegeben werden, auf 19 Prozent,

3. für die übrigen Umsätze im Sinne des § 1 Absatz 1 Nummer 1 auf 9,0 Prozent der Bemessungsgrundlage.

Informationen

Ist § 24 Abs.1 Nr. 2 UStG. ein Thema für Dirch hilft Dir dieser Artikel weiter: 

Durchschnittssätze für land- und forstwirtschaftliche Betriebe

Weitere Infos?

Unser Blog informiert Dich über wichtige Themen. Du kannst Dich zu unserem Newsletter anmelden um regelmäßig informiert zu werden.

lexoffice Buchhaltung und Rechnungen in der Cloud

lexoffice Lohnabrechnung in der Cloud

Lexware Schulungen

Alexander Dilly / Erfolgsbüro
Telefon: 0221 / 941 882
Mail: lexware@erfolgsbuero.de
Zülpicher Str. 305
50937 Köln

logo Lexware Gold Partner

Lexware eRechnungen

Lexware eRechnungen Unternehmen werden ab dem 1. Januar 2025 verpflichtet, im B2B-Bereich elektronische Rechnungen auszustellen. Die gesetzliche Grundlage dafür ist mit dem Wachstumschancengesetz geschaffen und

Weiterlesen »

Lexware eRechnung – ZUGFeRD Rechnung

Lexware eRechnung – ZUGFeRD Lexware eRechnung – ZUGFeRD Rechnung ist ein elektronisches Rechnungsdatenformat für den Austausch von Rechnungen bei B2B Kunden. Als hybrides Datenformat integriert

Weiterlesen »

Lexware eRechnung – XRechnung

Lexware eRechnung – XRechnung Dein Unternehmen erbringt Dienstleistungen für öffentliche Auftraggeber? Sende jetzt Lexware eRechnung – XRechnung einfach, komfortabel und elektronisch an diese Auftraggeber über die

Weiterlesen »

Signierte eRechnung in Lexware

Lexware eRechnungen signierte Signierte eRechnungen in Lexware sind elektronische Rechnungen, die mit einer sogenannten digitalen Signatur versendet werden. Die digitale Signatur stellt die Echtheit der

Weiterlesen »

Wachstumschancengesetz und Lexware

Wachstumschancengesetz am 22. März 2024 beschlossen Hier beschreibe ich die wichtigsten Änderungen und Entwicklungen zum Wachstumschancengesetz und Lexware.Einiges ist wie geplant gekommen, anders ist im

Weiterlesen »